GALERIE

Aktuelle Inszenierungen

(Auswahl)

Schauspiel

FRÄULEIN SMILLAS GESPÜR FÜR SCHNEE

nach dem Roman von Peter Høeg
Fassung von Armin Petras & Juliane Köpp

Theater Ansbach - Kultur am Schloss

Premiere: 18. Januar 2020

Besetzung

Smilla: Sophie Weikert
Alle weiteren Rollen: Bernd Berleb

Weitere Infos auf der -> Theater-Homepage

SMILLA (1/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (2/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (3/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (4/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (5/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (6/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (7/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (8/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (9/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (10/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (11/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (12/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (13/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SMILLA (14/14)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

Aus der Kritik zu "Smilla"

"In der Regie von Annekatrin Schuch-Greiff werden Verfremdungen wichtig. Sie heben das Stück auf eine andere, überraschende Ebene. [...] Die Inszenierung ist ein findiges Bekenntnis zu den Mitteln des Theaters. [Sie schafft] ein atmosphärisch-dichtes Spiel, das bewegt. Der Mut hat sich gelohnt, der Besuch ebenso." 
FLZ 20.01.2020

Romantische Komödie

DIE TANZSTUNDE

von Mark St. Germain

Kammerspiele Wiesbaden

Premiere: 10. Oktober 2019

Besetzung

Senga Quinn: Svenja Kareen Assmann
Ever Montgomery: Harald Hauber


Weitere Infos auf der -> Theater-Homepage

TANZSTUNDE (1/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

TANZSTUNDE (2/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

TANZSTUNDE (3/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

TANZSTUNDE (4/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

TANZSTUNDE (5/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

TANZSTUNDE (6/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

TANZSTUNDE (7/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

TANZSTUNDE (8/8)  |  Kammerspiele Wiesbaden  |  (c) Ch. Mattes

Aus der Kritik zur "Tanzstunde"

"Gäbe es in den Kammerspielen Wiesbaden einen Bühnenvorhang - er wäre am Premierenabend etliche Male auf- und niedergegangen. Denn Svenja Kareen Assmann und Harald Hauber geben unter der Regie von Annekatrin Schuch-Greiff ein bezaubernd nicht zueinander passendes Paar ab. [...] 'Die Tanzstunde' amüsiert und begeistert in den ausverkauften Kammerspielen durch ihren Dialogwitz und der Bekanntschaft mit zwei faszinierenden Persönlichkeiten." 
Wiesbadener Kurier 21.10.2019

Schauspiel 

DER KUSS DER SPINNENFRAU

von Manuel Puig

Theater Ansbach - Kultur am Schloss

Premiere: 12. Januar 2019

Besetzung

Valentin: Andreas C. Meyer
Molina: Gerald Leiß

Wärter: Anna Hercher


Weitere Infos auf der -> Theater-Homepage

SPINNENFRAU (1/10)  |  Theater Ansbach

SPINNENFRAU (2/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (3/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (4/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (5/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (6/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (7/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (8/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (9/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

SPINNENFRAU (10/10)  |  Theater Ansbach  |  (c) H. v. Draminski

Aus der Kritik zur "Spinnenfrau"

"Annekatrin Schuch-Greiff [kultiviert eine] Mischung aus Stilisierung und Realismus, zeichnet dann dezent die Annäherung der beiden Gefangenen nach, deren Leid und flüchtiges Glück. [...] Stark sind die Höreindrücke zwischen den einzelnen Szenen: die Stimme des verschlagenen Gefängnisdirektors, die aufflammende Leidenschaft des Tangos und die gnadenlose Willkür im Militärgefängnis." 
FLZ 14.01.2019

Schauspiel 

EFFI BRIEST

nach dem Roman von Theodor Fontane
Fassung für das Neue Theater Zeitz

Neues Theater Zeitz

Premiere: 21. April 2018

Besetzung

Effi Briest: Daja Fuhrmann
Geert von Instetten: André Dyllong
Herr von Briest / Gieshübler: Christian Theodoridis
Dagobert / Major von Crampas: Cyrus Rahbar
Hulda / Roswitha: Theresa Stork
Luise von Briest: Henriette Rossner-Sauerbier 


Weitere Infos auf der -> Theater-Homepage

EFFI (1/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (2/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (3/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (4/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (5/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (6/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (7/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (8/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (9/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (10/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (11/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (12/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (13/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (14/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (15/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (16/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (17/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (18/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (19/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (20/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

EFFI (21/21)  |  Neues Theater Zeitz  |  (c) D. Mittenzwei

Aus der Kritik zu "Effi"

"Es war eine 'Effi Briest', die [...] Annekatrin Schuch-Greiff und ihrem Schauspielerteam gelungen ist. [...] Faszinierend, wie der klassische Stoff gestrafft und gerafft wurde, ohne Fontane zu verletzen, ohne das Verständnis zu erschweren und ohne die Handlung zu zerstören. [...] Nahezu durchweg bewies die Regisseurin hier eine sichere Hand."

MZ 02.05.2018

Monolog

MALALA - EIN STARKES MÄDCHEN

von A. Schuch-Greiff & Anna Mariani

Theater Ansbach - Kultur am Schloss

Premiere: 12. Oktober 2017

Besetzung

Malala & weitere Rollen: Anna Mariani


Weitere Infos auf der -> Theater-Homepage

MALALA (1/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (2/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (3/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (4/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (5/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (6/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (7/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (8/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (9/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright

MALALA (10/15)  |  Theater Ansbach  |  (c) J. Albright